Angebote zu "Schnee" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Storch im Schnee - Gedichte aus Serbien, Dt/ser...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.03.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Gedichte aus Serbien, Dt/serb, Poesie der Nachbarn 29, Autor: Bogdanovic Ci, Predrag/Karanovic, Vojislav/Mikankov, Ivana u a, Übersetzer: Jan Krasni, Herausgeber: Hans Thill, Verlag: Verlag Das Wunderhorn GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Künstlerhaus Edenkoben // Lyrik // Poesie der Nachbarn // Serbien // 21. Jahrhundert, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 185 S., Seiten: 185, Format: 2 x 21.3 x 14.2 cm, Gewicht: 338 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Dunkel war's, der Mond schien helle. CD
10,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Dunkel war's, der Mond schien helle, Schnee lag auf der grünen Flur, als ein Auto blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr. Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft, als ein totgeschossner Hase auf der Sandbank Schlittschuh lief. Alte und neue, bekannte und unbekannte, lustige und nachdenkliche Verse von Ringelnatz und Morgenstern, Heinz Erhardt und Robert Gernhardt, Matthias Claudius, Goethe, Christine Nöstlinger und vielen anderen öffnen Türen zur Welt der Poesie. Reime und Gedichte für Kinder, die diese Welt kennenlernen wollen, und für Eltern, die sie dabei an die Hand nehmen. Das gleichnamige Buch ist im Gerstenberg Verlag erschienen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Dunkel war's, der Mond schien helle. CD
10,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Dunkel war's, der Mond schien helle, Schnee lag auf der grünen Flur, als ein Auto blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr. Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft, als ein totgeschossner Hase auf der Sandbank Schlittschuh lief. Alte und neue, bekannte und unbekannte, lustige und nachdenkliche Verse von Ringelnatz und Morgenstern, Heinz Erhardt und Robert Gernhardt, Matthias Claudius, Goethe, Christine Nöstlinger und vielen anderen öffnen Türen zur Welt der Poesie. Reime und Gedichte für Kinder, die diese Welt kennenlernen wollen, und für Eltern, die sie dabei an die Hand nehmen. Das gleichnamige Buch ist im Gerstenberg Verlag erschienen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Dunkel war's, der Mond schien helle
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dunkel war's, der Mond schien helle, Schnee lag auf der grünen Flur, als ein Auto blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr. Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft, als ein totgeschossner Hase auf der Sandbank Schlittschuh lief. Alte und neue, bekannte und unbekannte, lustige und nachdenkliche Verse von Ringelnatz und Morgenstern, Heinz Erhardt und Robert Gernhardt, Matthias Claudius, Goethe, Christine Nöstlinger und vielen anderen öffnen Türen zur Welt der Poesie. Reime und Gedichte für Kinder, die diese Welt kennenlernen wollen, und für Eltern, die sie dabei an die Hand nehmen. Das gleichnamige Buch ist im Gerstenberg Verlag erschienen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Wir wollten Amerika finden
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Buch »Mein Imperium fiel wie ein Blutstropfen ins Gras« Kevin Prufers Gedichte sind Expeditionsunternehmen in ein zerrissenes, um seine Träume und Selbstbilder gebrachtes Amerika. Sein Thema sind Zusammenbrüche und Unfälle von Autos wie Staaten. Sein Amerika ist eine Landschaft in der Notaufnahme, »Schnee« liegt wie »kleine Beruhigungsmittelchen im Garten verstreut«, seine Mitbürger begegnen ihm als schlaflose Pilger zwischen Einkaufszentren, Zerstreuung und Kriegsberichterstattung. Kevin Prufer hat das politische Gedicht für die Popmoderne reaktiviert und schafft es dennoch in diesem Waste Land des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts die eigentliche Poesie des Menschseins zu feiern. Der Band ist in enger Zusammenarbeit mit Kevin Prufer von Susanna Mewe & Norbert Lange übersetzt worden. Zum Autor Kevin Prufer wurde 1969 in Cleveland, Ohio geboren. Er studierte an den Universitäten Wesleyan, Hollins und Washington. Er hat vier Gedichtbände veröffentlicht. Daneben zählt er zu den wichtigsten Herausgebern zeitgenössischer Lyrikanthologien: New European Poets, The New Young American Poets und Dark Horses: Poets on Overlooked Poems. Er ist Redakteur der einflussreichen Zeitschriften Pleiades und American Book Review und ist Vizepräsident des National Book Critics Circle. Er lebt und lehrt in Houston, Texas.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Lyrix !
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Scheinbare Leichtigkeit der Worte, die manche Grenze eines Ausdrucks strapaziert: 'Lyrix ! Vornehmlich Gedichte'. Die Poesie gibt sich bescheiden hautnah, plaudert in reimnahen Zeilen vom Schnee im Jetzt. Holt sich Zitate von Descartes und Spinoza, um sie - kristallgeworden - unters Philosophenmikroskop zu legen. Gedichte und Prosa breiten eine (Liebes-) Geschichte aus, die die grossartige Mittelmässigkeit des Seins beschreibt - einen Kosmos (ob Mikro- oder Makro-), der an seinem unscharfen Lupenrand stets ,Gott und die Welt' in den Augen behält.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Wir wollten Amerika finden
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Buch »Mein Imperium fiel wie ein Blutstropfen ins Gras« Kevin Prufers Gedichte sind Expeditionsunternehmen in ein zerrissenes, um seine Träume und Selbstbilder gebrachtes Amerika. Sein Thema sind Zusammenbrüche und Unfälle von Autos wie Staaten. Sein Amerika ist eine Landschaft in der Notaufnahme, »Schnee« liegt wie »kleine Beruhigungsmittelchen im Garten verstreut«, seine Mitbürger begegnen ihm als schlaflose Pilger zwischen Einkaufszentren, Zerstreuung und Kriegsberichterstattung. Kevin Prufer hat das politische Gedicht für die Popmoderne reaktiviert und schafft es dennoch in diesem Waste Land des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts die eigentliche Poesie des Menschseins zu feiern. Der Band ist in enger Zusammenarbeit mit Kevin Prufer von Susanna Mewe & Norbert Lange übersetzt worden. Zum Autor Kevin Prufer wurde 1969 in Cleveland, Ohio geboren. Er studierte an den Universitäten Wesleyan, Hollins und Washington. Er hat vier Gedichtbände veröffentlicht. Daneben zählt er zu den wichtigsten Herausgebern zeitgenössischer Lyrikanthologien: New European Poets, The New Young American Poets und Dark Horses: Poets on Overlooked Poems. Er ist Redakteur der einflussreichen Zeitschriften Pleiades und American Book Review und ist Vizepräsident des National Book Critics Circle. Er lebt und lehrt in Houston, Texas.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Dunkel war's, der Mond schien helle
11,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Dunkel war's, der Mond schien helle, Schnee lag auf der grünen Flur, als ein Auto blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr. Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft, als ein totgeschossner Hase auf der Sandbank Schlittschuh lief. Alte und neue, bekannte und unbekannte, lustige und nachdenkliche Verse von Ringelnatz und Morgenstern, Heinz Erhardt und Robert Gernhardt, Matthias Claudius, Goethe, Christine Nöstlinger und vielen anderen öffnen Türen zur Welt der Poesie. Reime und Gedichte für Kinder, die diese Welt kennenlernen wollen, und für Eltern, die sie dabei an die Hand nehmen. Das gleichnamige Buch ist im Gerstenberg Verlag erschienen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Lyrix !
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Scheinbare Leichtigkeit der Worte, die manche Grenze eines Ausdrucks strapaziert: 'Lyrix ! Vornehmlich Gedichte'. Die Poesie gibt sich bescheiden hautnah, plaudert in reimnahen Zeilen vom Schnee im Jetzt. Holt sich Zitate von Descartes und Spinoza, um sie - kristallgeworden - unters Philosophenmikroskop zu legen. Gedichte und Prosa breiten eine (Liebes-) Geschichte aus, die die großartige Mittelmäßigkeit des Seins beschreibt - einen Kosmos (ob Mikro- oder Makro-), der an seinem unscharfen Lupenrand stets ,Gott und die Welt' in den Augen behält.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot