Angebote zu "Kirschen" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Lass uns die Nacht
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gedichte der polnischen Lyrikerin Marzanna Kielar sind große Poesie des AugenblicksVon Milosz bis Szymborska, von Herbert bis Zagajewski - Polnisch ist die Weltsprache der Poesie. Die subtil schillernden Gedichte von Marzanna Kielar stehen in dieser Tradition, ob sie der trügerischen Idylle der Natur oder der Unwiederbringlichkeit der Liebe nachgehen. Der ewige Sommergarten ist der Ort, in dem sich das ganze Leben denken und spüren lässt: "Das, was auch dir gegeben sein wird, ein für alle Mal; /die fast schwarzen, süßen / Kirschen bluten in meiner Hand." Kielars Gedichte versuchen den Augenblick zu erhaschen, da die Gegenwart endlich aufgehoben ist: "Ich streife eine Ameise von meinem Fuß / und schaue, was sie macht mit dem geschenkten Leben, mit ihrem Tropfen Zeit."

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Lass uns die Nacht
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gedichte der polnischen Lyrikerin Marzanna Kielar sind große Poesie des AugenblicksVon Milosz bis Szymborska, von Herbert bis Zagajewski - Polnisch ist die Weltsprache der Poesie. Die subtil schillernden Gedichte von Marzanna Kielar stehen in dieser Tradition, ob sie der trügerischen Idylle der Natur oder der Unwiederbringlichkeit der Liebe nachgehen. Der ewige Sommergarten ist der Ort, in dem sich das ganze Leben denken und spüren lässt: "Das, was auch dir gegeben sein wird, ein für alle Mal, /die fast schwarzen, süßen / Kirschen bluten in meiner Hand." Kielars Gedichte versuchen den Augenblick zu erhaschen, da die Gegenwart endlich aufgehoben ist: "Ich streife eine Ameise von meinem Fuß / und schaue, was sie macht mit dem geschenkten Leben, mit ihrem Tropfen Zeit."

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Das Gedicht. Zeitschrift /Jahrbuch für Lyrik, E...
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Arne Rautenberg und Anton G. Leitner präsentieren 80 Gedichte, die ein poetisches Freudenfeuerwerk entzünden. „Freude heisst die starke Feder / In der ewigen Natur / Freude, Freude treibt die Räder / In der grossen Weltenuhr.“ So beschreibt Friedrich Schiller in seiner Ode „An die Freude“ die existenzielle Energie der Glückseligkeit. Die Sprache selbst scheint elektrisiert, wo immer dieses Hochgefühl beteiligt ist. 73 namhafte Lyriker und junge Talente aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz äugen „nach / Herz Kirschen Tagen“ (Friederike Mayröcker), suchen den guten Augenblick, um „alles vergangen sein zu lassen“. Sie bedichten die „Freude, ein Kind zu bleiben“ sowie „das Glück, sich zu finden“, widmen sich der „Kunst, den Alltag zu geniessen“, künden von der „Lust, Neues zu entdecken“ und bewahren jene „kostbaren Momente“, in denen uns „die Poesie überfällt“. Um „in allen Farben zu frohlocken“ (Ulla Hahn) braucht es nicht mehr als „täglich einen Löffel Sonne“. Im Essayteil fragen die Herausgeber ihre Autoren nach dem Glück der Poesie: „Herzhell schreibt meine Lebensfreude jedem Tag eine Liebeserklärung. In besternten Stunden verwandelt sich die Liebeserklärung in ein Gedicht“, antwortet ihnen Mario Wirz. Exklusiv für die Zeitschrift DAS GEDICHT spürt der berühmte Philosoph Hermann Schmitz dem Ursprung und Wesen der Freude nach. „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden“ lautete Mark Twains Credo, das sich wie ein roter Faden durch die 19. Folge der buchstarken Jahresschrift DAS GEDICHT zieht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Golems Totems
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit Golems Totems. Million Dollar Kirschen und verstimmte Vögel legt Jinn Pogy ihr mit Spannung erwartetes Debüt vor. Sich in der Poesie zu verstecken ist nicht Jinn Pogys Art, ihre Poesie ist aufreizend, aufdeckend, aufweckend. In ihren Texten geht Jinn Pogy dahin, wo es schmerzt: Sie beleuchtet mit kühler Präzision in ihren Gedichten unser Alltagserleben und lässt das letzte Tabu, den Blick ins Private, dabei nicht aus. Dabei sind ihre Gedichte kein Kältevehikel – sie bewegen sich zwischen psychedlischem Soundmix, Wort- und Bildverfugungen mit beinahe verzaubernder Wirkkraft bis hin zu mit phonetischen Verfremdungen angereicherten, hypnotisch komponierten Miniaturen, denen allen das Wesentliche gemeinsam ist: Die Unbedingtheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Das Gedicht. Zeitschrift /Jahrbuch für Lyrik, E...
12,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Arne Rautenberg und Anton G. Leitner präsentieren 80 Gedichte, die ein poetisches Freudenfeuerwerk entzünden. „Freude heißt die starke Feder / In der ewigen Natur / Freude, Freude treibt die Räder / In der großen Weltenuhr.“ So beschreibt Friedrich Schiller in seiner Ode „An die Freude“ die existenzielle Energie der Glückseligkeit. Die Sprache selbst scheint elektrisiert, wo immer dieses Hochgefühl beteiligt ist. 73 namhafte Lyriker und junge Talente aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz äugen „nach / Herz Kirschen Tagen“ (Friederike Mayröcker), suchen den guten Augenblick, um „alles vergangen sein zu lassen“. Sie bedichten die „Freude, ein Kind zu bleiben“ sowie „das Glück, sich zu finden“, widmen sich der „Kunst, den Alltag zu genießen“, künden von der „Lust, Neues zu entdecken“ und bewahren jene „kostbaren Momente“, in denen uns „die Poesie überfällt“. Um „in allen Farben zu frohlocken“ (Ulla Hahn) braucht es nicht mehr als „täglich einen Löffel Sonne“. Im Essayteil fragen die Herausgeber ihre Autoren nach dem Glück der Poesie: „Herzhell schreibt meine Lebensfreude jedem Tag eine Liebeserklärung. In besternten Stunden verwandelt sich die Liebeserklärung in ein Gedicht“, antwortet ihnen Mario Wirz. Exklusiv für die Zeitschrift DAS GEDICHT spürt der berühmte Philosoph Hermann Schmitz dem Ursprung und Wesen der Freude nach. „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden“ lautete Mark Twains Credo, das sich wie ein roter Faden durch die 19. Folge der buchstarken Jahresschrift DAS GEDICHT zieht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Golems Totems
14,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Mit Golems Totems. Million Dollar Kirschen und verstimmte Vögel legt Jinn Pogy ihr mit Spannung erwartetes Debüt vor. Sich in der Poesie zu verstecken ist nicht Jinn Pogys Art, ihre Poesie ist aufreizend, aufdeckend, aufweckend. In ihren Texten geht Jinn Pogy dahin, wo es schmerzt: Sie beleuchtet mit kühler Präzision in ihren Gedichten unser Alltagserleben und lässt das letzte Tabu, den Blick ins Private, dabei nicht aus. Dabei sind ihre Gedichte kein Kältevehikel – sie bewegen sich zwischen psychedlischem Soundmix, Wort- und Bildverfugungen mit beinahe verzaubernder Wirkkraft bis hin zu mit phonetischen Verfremdungen angereicherten, hypnotisch komponierten Miniaturen, denen allen das Wesentliche gemeinsam ist: Die Unbedingtheit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot