Angebote zu "Harald" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Weise, Eckhard: Nicht im Traume denke ich daran!
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2008, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Nicht im Traume denke ich daran!, Titelzusatz: 56 Gedichte aus dem wahren Leben mit sieben Grafiken von Harald Weise, Autor: Weise, Eckhard, Illustrator: Weise, Harald, Verlag: Wiesenburg Verlag // Wiesenburg, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Lyrik // Poesie, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 71, Abbildungen: 7 schwarz-weiße Abbildungen, Gewicht: 267 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Birgfeld, Harald: Die Frau des Terroristen
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.10.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Frau des Terroristen, Titelzusatz: Lyrik, 53 zeitgenössische Gedichte, Autor: Birgfeld, Harald, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Lyrik // Poesie, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 96, Informationen: Paperback, Gewicht: 152 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Birgfeld, Harald: Die Frau des Terroristen
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.10.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Frau des Terroristen, Titelzusatz: Lyrik, 53 zeitgenössische Gedichte, Autor: Birgfeld, Harald, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Lyrik // Poesie, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 96, Informationen: Paperback, Gewicht: 152 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Hurst, Harald: Mol gucke
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Mol gucke, Titelzusatz: Geschichten und Gedichte, Autor: Hurst, Harald, Verlag: Silberburg Verlag // Silberburg-Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsch // Unterricht // Deutsche Belletristik // Lyrik // Baden // Literatur // Mundart // Comic // Humor // Baden-Württemberg // erste Hälfte 21. Jahrhundert // 2000 bis 2050 n. Chr // Poesie, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 197, Gewicht: 326 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Gedichte in der Grundschule 3./4. Klasse
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gedichte in der Grundschule 3./4. Klasse, Titelzusatz: Anregungen für die Praxis, Autor: Watzke, Harald // Werner, Maria // Seuffert, Peter, Redaktion: Watzke, Oswald, Verlag: Brigg Verlag KG // Brigg Verlag Franz-Josef Bchler KG, Sprache: Deutsch, Schulform: Grundschule, Schlagworte: Deutsch // Lehrermaterial // Lektüren // Interpretationen // Lyrik // Kommunikation // Didaktik und Methodik // für den Primarbereich // Schule und Lernen: Erstspracherwerb // Poesie, Rubrik: Schulbücher // Unterrichtsmat., Lehrer, Seiten: 114, Abbildungen: mit Kopiervorlagen, Gewicht: 407 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Stillwasser
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

(Wir haben) mit Martens einen erstklassigen Lyriker, jemand der eine sichere, eigene Sprache hat... Ein Schatz.Frank MilautzckiMit ungeheurer Neugier stellt sich Martens den Betrachtungen aus der Sterblichkeit, denn "es gibt immer etwas zu erzählen, / immer ist etwas neu", daraus schöpft er in subtilen Variationen der Form, des Tons, klug, aufmerksam, auf Teilnahme bedacht.Jürgen BrôcanImmer geht es Klaus Martens um die lyrische Form und den Gehalt seines Gedichts . . . Form und Inhalt fühlt er sich gleichermaßen verpflichtet. Nie schlägt ein "toller Vers" aus Übermut seine Funken aus Sinnlosem. Nie kommt ein kluger Gedanke ohne den abwechselnd genommenen Schwung der Poesie daher. . . . Alle Gedichte des Klaus Martens gehorchen dem lyrischen Prinzip, Wichtiges schön auszudrücken. Das tut beim Lesen gut, stimmt nachdenklich und heilt im Vers auch manchen trüben Sinn. Liest man die Gedichte nacheinander, verblüfft einen die leise Vielfalt der Töne, die variable Form, der Gedankenreichtum, das gut Beobachtete und trefflich Verdichtete. Wer sich einliest, findet Humor und Ironie, wer sich einlässt, wird nicht sich nicht verlassen vorkommen - ein Kleinod für den Lyrikfreund!Harald LochDiese erhöhte Aufmerksamkeit für innere, häufig fast unsichtbare Zusammenhänge ist es, was Klaus Martens Gedichte im Innersten verbinden und sie so zu einem sinnvollen Ganzen fügen: einer melancholischen, aber doch nicht hoffnungslosen Hommage an den nach bestem Wissen und Gewissen geführten Lebenskampf, wie Thomas Mann es einmal formulierte.Stefanie Golisch"Es spricht für den Lyriker Martens, dass er sich nicht in einen Schublade stecken lässt und er andererseits nicht meint, zu allem etwas sagen zu müssen. Mit Worten kämpft er allenthalben gegen Flachheit und Abstumpfung. Er trotzt der Selbstvergessenheit und deren Waffen ... Ein Höhlenforscher ist dieser Martens, der weiß, dass man lange graben muss, um das Ich und seine Empfindungswerkzeuge wieder freizulegen. Wie heißt es in einem der schönsten Gedichte ("Speleologe")? "Doch irgendwann / wird Licht hineingetragen, wird Verstecktes / aus dir heraus gegraben, gedreht und untersucht, / geflickt oder so belassen, wie es ist, dort drinnen, / in der Spelunke, wo du geborgen warst."Christoph Schreiner

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Deutsche Gedichte
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist schon etwas Außergewöhnliches: Ein Autor, der in seiner Muttersprache mehrere Gedichtbände veröffentlichte und drei Romane, schreibt mit 50 Jahren einen Gedichtband in einer fremden Sprache. Und dann noch einen zweiten. Der außergewöhnliche Autor ist Jirí Grusa, der 1991 den Band "Der Babylonwald. Gedichte" 1988 vorlegte. Und 1994 einen zweiten Band mit dem Titel "Wandersteine".Das war kein müheloses Übergehen von der tschechischen Sprache in die deutsche, wie Jirí Grusa in seiner Dresdner Poetik-Vorlesung berichtet, die im Band Essays II erschien. Eine schwere Krankheit, die ihn zeitweise blind sein ließ, überwand er. Er musste neu lesen und schreiben lernen. Und der erste Text, den er schrieb, war ein deutsches Gedicht. Dass diese beiden Bände eine schöne Bereicherung der deutschsprachigen Poesie bringen, schrieb die Kritik alsbald, so der bekannte Lyriker Harald Hartung: "Grusa ist ein Poet, der sein Handwerk mit beträchtlicher Grazie ausübt". Und: "Der Dichter, der Botschafter ist, überbringt uns mehr als eine Botschaft - ein Geschenk an die deutsche Sprache." Der Band bringt die Gedichte der beiden Bände und etliche Gedichte aus dem Nachlass mit einem Vorwort von Sarah Kirsch, einem Nachwort von Harald Hartung und einem Essay des Dresdner Bohemisten Ludger Udolph: "Über Jirí Grusas Poetik."

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Werkausgabe Jiří Gruša / Deutsche Gedichte
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Es ist schon etwas Aussergewöhnliches: Ein Autor, der in seiner Muttersprache mehrere Gedichtbände veröffentlichte und drei Romane, schreibt mit 50 Jahren einen Gedichtband in einer fremden Sprache. Und dann noch einen zweiten. Der aussergewöhnliche Autor ist Jiří Gruša, der 1991 den Band 'Der Babylonwald. Gedichte' 1988 vorlegte. Und 1994 einen zweiten Band mit dem Titel 'Wandersteine'. Das war kein müheloses Übergehen von der tschechischen Sprache in die deutsche, wie Jiří Gruša in seiner Dresdner Poetik-Vorlesung berichtet, die im Band Essays II erschien. Eine schwere Krankheit, die ihn zeitweise blind sein liess, überwand er. Er musste neu lesen und schreiben lernen. Und der erste Text, den er schrieb, war ein deutsches Gedicht. Dass diese beiden Bände eine schöne Bereicherung der deutschsprachigen Poesie bringen, schrieb die Kritik alsbald, so der bekannte Lyriker Harald Hartung: „Gruša ist ein Poet, der sein Handwerk mit beträchtlicher Grazie ausübt“. Und: „Der Dichter, der Botschafter ist, überbringt uns mehr als eine Botschaft – ein Geschenk an die deutsche Sprache.“ Der Band bringt die Gedichte der beiden Bände und etliche Gedichte aus dem Nachlass mit einem Vorwort von Sarah Kirsch, einem Nachwort von Harald Hartung und einem Essay des Dresdner Bohemisten Ludger Udolph: „Über Jiří Grušas Poetik.“

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Nachtrandspuren
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Fernab vom alltäglichen Wortge- und -verbrauch schafft José F.A. Oliver, Chamisso-Preisträger von 1997, Klanggehäuse, in denen sich die Laute scheinbar spielend zu neuen Bedeutungen zusammenschliessen. Die Gedichte sprechen vom Unterwegssein und vom Ankommen, von einer Sehnsucht nach Ursprünglichkeit, vom Pulsen im »sprachherztakt«. Olivers sprachmagische Gedichte wollen »uns lösen / vom schweren zungenschlag«, also von der tagtäglichen Sprache und zurückführen zu ihrem eigentlichen Ursprung: dem Klang. Der 1961 geborene Lyriker andalusischer Herkunft, aufgewachsen im Schwarzwald, moduliert die Sprachpartikel auf immer überraschende Weise; mit feinem Sensorium spürt er den Faltenwürfen der Wörter nach und stösst dabei auf bislang Ungehörtes. »José Oliver hat seine Poesie ganz tief in die deutsche Sprache eingeschrieben, eingegraben, ja, die deutsche Sprache mit ihr umgegraben«, schrieb Harald Weinrich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot